Download Christa Wolf-Handbuch by Carola Hilmes, Ilse Nagelschmidt PDF

By Carola Hilmes, Ilse Nagelschmidt

Das Handbuch informiert über Leben, Werk und Wirkung von Christa Wolf (1929 2011), der engagierten Intellektuellen und wichtigsten gesamtdeutschen Autorin mit Werken wie Der geteilte Himmel, Kindheitsmuster, Kassandra und Medea . Wolfs Entwicklung von der Literaturkritikerin, die bis in die Mitte der 1960er Jahren dem Sozialistischen Realismus anhing, zu einer Schriftstellerin der subjektiven Authentizität, die in ihren Texten ein dichtes Gewebe von Bezügen herstellt, wird anhand von detaillierten Werk- und Werkgruppenbeschreibungen deutlich. Auch die Essays, Vorträge, Reden, Interviews und Tagebücher sowie die Briefwechsel werden vorgestellt, außerdem die Kontexte von Wolfs Schaffen, die deutsch-deutsche und die internationale Rezeption.

Show description

Read or Download Christa Wolf-Handbuch PDF

Best foreign language fiction books

Die Porzellanmalerin (Roman)

Ein Leben für die Kunst - eine Liebe gegen alle RegelnMeißen, 1750: Friederike will Porzellanmalerin werden – gegen den Willen der Eltern, die die Zwanzigjährige verheiraten wollen. Sie flüchtet an die Manufaktur in Höchst, um dort, als Mann verkleidet, ihren Traum zu verwirklichen. Ein riskanter Plan, der durch den Italiener Giovanni zu scheitern droht …Die Eltern drängen Friederike zur Heirat, doch die Zwanzigjährige will ihren großen Traum verwirklichen und Porzellanmalerin werden.

Wolfslied (Roman)

Für die junge Tierärztin Abra struggle das letzte Jahr von Veränderungen geprägt: Sie kehrte manhattan urban und ihrem untreuen Ehemann den Rücken, zog in die Kleinstadt Northside und fing eine leidenschaftliche Affäre mit dem Werwolf pink an. Doch als Abra anfängt, bei Vollmond jegliche Kontrolle zu verlieren, wird klar: Auch sie hat sich mit dem seltenen Werwolfvirus infiziert .

Zähl nicht die Stunden: Roman

Erfolg im Beruf, ein attraktiver Mann und eine reizende Tochter – Mattie Hart hat vieles, wovon andere nur tr? umen. Eines Tages jedoch erkennt sie, dass ihr Leben auf einer L? ge aufgebaut ist, denn ihr Mann betr? gt sie seit Jahren. Mattie ist entschlossen, einen Neubeginn zu wagen, als das Schicksal auf grausame Weise zuschl?

Additional info for Christa Wolf-Handbuch

Sample text

Dieses Procedere, Herausgaben bewusst zu verhindern, literarische Texte dominant mit ideologischem Blick zu lesen, ängstlich auf ›West‹-Reaktionen zu warten, gleichermaßen aber auch schnell die Vergabe von Lizenzen zu befördern und ein System der Wertehierarchie unter den Autorinnen und Autoren durch die Vergabe von Preisen zu stabilisieren, gehörte zu den selbstbestimmten Regeln eines Systems, das ständig die eigene Macht auszureizen suchte. Für Christa und Gerhard Wolf sind diese Jahre des Übergangs bedrückend und ausgefüllt zugleich.

An ihrer Lebenserfahrung und an der gesellschaftlichen Erfahrung bis zum Ende der 1960er Jahre ist ihr jedoch das Besondere ihrer Generation bewusst geworden, die als Kinder und Jugendliche nach 1945 gar nicht schuldig sein konnten. Die Zeit ihres Erwachsenwerdens jedoch fiel in die Auseinandersetzungen um Schuld und Mitschuld und somit lag die ganze Last der Mitverantwortung auf ihrer Generation. »Das erklärt manches, was dann in dieser Generation geschah« (298). Mit Kindheitsmuster hat Christa Wolf nicht nur das Buch ihrer Generation geschrieben, sondern sie hat gleichermaßen für die deutschsprachige Literatur eine wichtige Spur begründet.

Gewöhnung und Schweigen führen dazu, dass die Heimat bis in die Sprachverleugnung amputiert wird. Im Bemühen um Anpassung sind sie sich selbst fremd geworden. Die Sehnsucht nach Orientierungsgrößen überlagert über Jahre das Leben der Schriftstellerinnen. Als der Anpassungsdruck zu groß wird, beginnt die inszenierte Reise zurück und durch die eigene Fremde (vgl. Pelz 1993). Das Erfahren-Können des Kulturraumes Polen über die Selbsterkundung führt zur Überprüfung der sowohl staatlich verordneten als auch der individuell tradierten Bilder.

Download PDF sample

Rated 4.83 of 5 – based on 33 votes