Download Blutiger Frühling by Barbara von Bellingen PDF

By Barbara von Bellingen

Eine leidenschaftliche Dreiecksgeschichte vor dem blutigen Hintergrund der Bauernkriege.

Im Jahr 1525, Schauplatz: ein Dorf im Odenwald. Anna Elisabeth, die Tochter eines Pachtbauern, achtzehn Jahre alt, ist außergewöhnlich hübsch. Johannes Rebmann, Mühlenbesitzer, verliebt sich in Anna. Doch auch der Reichsritter Albrecht Wolff von Weißenstein hat ein Auge auf Anna geworfen und wird zum erbitterten Rivalen.

Show description

Read Online or Download Blutiger Frühling PDF

Best foreign language fiction books

Die Porzellanmalerin (Roman)

Ein Leben für die Kunst - eine Liebe gegen alle RegelnMeißen, 1750: Friederike will Porzellanmalerin werden – gegen den Willen der Eltern, die die Zwanzigjährige verheiraten wollen. Sie flüchtet an die Manufaktur in Höchst, um dort, als Mann verkleidet, ihren Traum zu verwirklichen. Ein riskanter Plan, der durch den Italiener Giovanni zu scheitern droht …Die Eltern drängen Friederike zur Heirat, doch die Zwanzigjährige will ihren großen Traum verwirklichen und Porzellanmalerin werden.

Wolfslied (Roman)

Für die junge Tierärztin Abra conflict das letzte Jahr von Veränderungen geprägt: Sie kehrte long island urban und ihrem untreuen Ehemann den Rücken, zog in die Kleinstadt Northside und fing eine leidenschaftliche Affäre mit dem Werwolf pink an. Doch als Abra anfängt, bei Vollmond jegliche Kontrolle zu verlieren, wird klar: Auch sie hat sich mit dem seltenen Werwolfvirus infiziert .

Zähl nicht die Stunden: Roman

Erfolg im Beruf, ein attraktiver Mann und eine reizende Tochter – Mattie Hart hat vieles, wovon andere nur tr? umen. Eines Tages jedoch erkennt sie, dass ihr Leben auf einer L? ge aufgebaut ist, denn ihr Mann betr? gt sie seit Jahren. Mattie ist entschlossen, einen Neubeginn zu wagen, als das Schicksal auf grausame Weise zuschl?

Additional resources for Blutiger Frühling

Sample text

Der Reiter mischte sich ein. »Lass nur – ich schnalle den Mantelsack schon selber ab«, sagte er. « Michel nickte so heftig, dass es seine ganze schmächtige Gestalt zu schütteln schien, und drückte sich an die Hauswand. Als die Packrolle vom Pferd heruntergehoben war, nahm er mit einem tiefen Bückling die Zügel entgegen und führte den Falben um die Hausecke. �Tretet ein unter mein bescheidenes Dach«, sagte der Alte zu seinem neuen Gast und deutete ebenfalls eine Verbeugung an. Die Mundwinkel des Reiters zuckten.

Um Vergebung«, murmelte er, »ich bin müde von der langen Reise. « Er hielt ihr den Napf hin. »Nur ein wenig, wenn ich bitten darf. « Wortlos füllte Anna Elisabeth ihm seine Schüssel, schnitt eine dicke Scheibe für ihn von dem Brotlaib ab, den sie aus dem Vorratskasten genommen hatte, und füllte seinen Becher mit Bier. Während er sich zum Essen auf den Herdrand setzte, nahm sie bei ihrem Vater, dem armen Matthias und den Kindern am Tisch Platz, wo alle gemeinsam mit Holzlöffeln aus der Pfanne aßen.

Als alles aufgezehrt war, wandte sich Anna Elisabeth an ihren Vater. »Die Kinder sollten über Nacht bei uns bleiben«, bestimmte sie. « Sie warf dem Reiter einen Seitenblick zu. « �Ein Platz im Stall bei meinem Pferd reicht mir vollkommen zum Nachtlager«, sagte der Reiter. »Und mit Verlaub, Jungfer Anna – das Pilzgericht, das Ihr zubereitet habt, war von überaus köstlichem Wohlgeschmack. « Sie fühlte sich gemaßregelt. Doch seine Worte boten ihr keinen Anhaltspunkt zu einer bissigen Erwiderung. »Bitte«, sagte sie steif und drehte ihm den Rücken zu.

Download PDF sample

Rated 4.53 of 5 – based on 35 votes